Das ist ein Mailing des Bundesverbandes Deutsche Startups e.V. - wir informieren dich über aktuelle Entwicklungen aus dem Verband, dem Startup-Ökosystem, der Startup-Politik und über spannende Events
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Pressevertreterinnen und -vertreter,

mit der Studie „Künstliche Intelligenz – wo stehen deutsche Startups?“ wird ein Schlaglicht auf eine der disruptivsten Zukunftstechnologien unserer Zeit geworfen. Sie untersucht, wie es in Deutschland um innovative Startups steht, die KI-Anwendungen in die Praxis bringen. Welche Besonderheiten und Stärken kennzeichnen den Standort und wo liegen Herausforderungen bei der Weiterentwicklung des Ökosystems? Welche neuen Impulse liefert der Einblick in den Startup-Bereich für die ethische Debatte um den Einsatz von KI?

Im Rahmen einer Partnerschaft stellen der Bundesverband Deutsche Startups und hubraum, Tech-Inkubator der Deutschen Telekom die Ergebnisse dieser neuen Studie vor und laden Sie ein zur:

Studienvorstellung:
„Künstliche Intelligenz – wo stehen deutsche Startups?“
am Donnerstag, 03. September 2020
13:25 – 14:00 Uhr

Vorgestellt wird die Studie durch:
•    Axel Menneking (Leiter hubraum)
•    Vanessa Cann (Geschäftsführerin, KI Bundesverband)
•    Dr. Alexander Hirschfeld (Leiter Research, Bundesverband Deutsche Startups)
•    Prof. Dr. Jürgen Seitz, Moderation (Hochschule der Medien, Stuttgart)

Die Vorstellung wird auf der diesjährigen IFA stattfinden und per Live-Stream übertragen. Um Online teilzunehmen, melden Sie sich bitte über dieses Web-Formular an. Sie können sich registrieren, indem sie „Kostenloses Ticket erhalten“ klicken. Bitte „Berufliches Interesse“ auswählen! Als Fachbesucher werden sie in Kürze einen Link erhalten, über den sie sich ein Profil anlegen und sich bereits mit anderen Nutzern verknüpfen können. Die Vollversion mit Zugriff auf alle Bereiche und Funktionen der Plattform inkl. des Livestreamings

Aufgrund der aktuell geltenden Infektionsschutzverordnung ist die Anzahl an Tickets vor Ort begrenzt. Bei Interesse oder Fragen können Sie sich gerne an Paul Wolter ([email protected]) wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Verena Fulde, Pressesprecher Deutsche Telekom
Paul Wolter, Leiter Politik und Kommunikation beim Startup-Verband

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Bundesverband Deutsche Startups e.V.
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin
Deutschland

030 609 89 59 10
[email protected]